Das Tier    

exhibitions  
   
     
 
 
< prev back next >

 

 

Herz aus Jean

Galerie Mezzanin
Wien
19.01.–05.03.2011

 

 

Konkordanzen
Text: Marcus Steinweg

Beginnen wir damit, eine Stelle aus Derridas De la grammatologie (1967) in Erinnerung zu rufen, wo es vom Herzen heißt, dass es, da es „kein Organ“ sei, „Organ der reinen Präsenz“ genannt werden muß.[1] Im Herzen – wenn auch nicht in der Mitte – einer Analyse, die Jean-Jacques Rousseau gewidmet ist, diesem Philosophen des reinen Herzens, evoziert Derrida das Bild einer Konkordanz, die der reinen Kommunikation reiner Herzen entspricht. Als legte sich ein Herz auf das andere, um mit ihm zu einem Singular zu verschwimmen und in dieser neu gewonnenen Einheit zu erstarren, die das Gehäuse einer solipsistischen Dyade generiert. Als versuchten zwei Herzen zu einem zu werden, indem sie im jeweils anderen zerfliessen, so tief gräbt sich das eine ins andere, so hoch ist die Bereitschaft eines jeden im anderen zu wohnen, sich in ihm einzunisten und sich ihm zu assimilieren, in ihm sich wiederzuerkennen bis zur Erfahrung vollendeten Selbstverlusts. Konkordanz, Kommunion, Kommunikation – können tödlich wie die Liebe sein. >> gesamter Text

 

 

Ant Man Bee


Das Kleid, die Haut, der Blick hinaus


Herz aus Jean


Mengen-Math


A mind is a terrible thing to waste


Zweite Halbzeit


Die Architektin


Hobo Chang Ba


Orgon Rock - Family Temple One Versus the female Architect
>> See the Video!

 

top of page